top of page
  • AutorenbildMarkus Sommer

Gründung des Netzwerks "Die Chromatexperten"


Bis vor einigen Wochen und Monaten waren "Chromate" bzw. "Chrom (VI)-Verbindungen" nur wenigen bekannt.


Jeder hat mal etwas darüber gehört, der Arbeitsschutz horchte auf, die massive Chromat-Kontamination von Blockheizkraftwerken, insbesondere durch calciumhaltige Isolierungen, verunsichert Betreiber wie Servicepersonal gleichermaßen.


Der für den Arbeitsschutz verantwortliche sog. "Sicherheitsingenieur", auch "SiFa" genannt, muss Arbeitsschritte neu bewerten, neue Gefährdungsbeurteilungen und Maßnahmenpakete erstellen, eine Substitutionsprüfung durchführen und Dekontaminationen anordnen und überwachen und zum Schluß müssen die kontaminierten Isolierungen auch noch vorschriftsgemäß entsorgt werden.


Zuviel Verantwortung für eine einzelne Person, so wäre es doch gut, wenn es ein Netzwerk gäbe, welches gemeinsam die o.g. Bausteine für Sicherheit am Arbeitsplatz bündelt und Anlaufstelle für diejenigen ist, die vom #Chromatdesaster betroffen sind.

Die Chromatexperten - Arbeitsschutz-Dekontamination-Substitution-Entsorgung

"Nur gemeinsam sind wir stark!", sagten sich daher im Jahre 2023 die Herren


  • Stephan Effinowicz

  • Volkan Parlak

  • Markus Sommer

  • Ferdy de Smet


denn alleine, ohne Team, ist die Bewältigung des Chromatproblems gar nicht zu bewältigen.



Während Stephan Effinowicz als Sicherheitsingenieur den Betroffenen mit seiner Firma Arbeitssicherheit Effinowicz mit Rat und Tat bei der Erstellung der nötigen Gefährdungsbeurteilungen und Maßnahmen zur Seite steht, führt er im Auftrag seiner Kunden auch Substitutionsprüfungen durch und überwacht die angeordneten Substitutionen, beispielsweise den Austausch calciumhaltiger Isolierungen durch calciumfreie Isolationssysteme.





Da mit der Substitution auch Deinstallations- und Dekontaminationsarbeiten einhergehen, bei denen die krebserregenden Chromate in hoher Konzentration freigesetzt werden können, müssen Spezialisten her, die sich damit auskennen, so wie die Firma Kavarmat s.c - The Cleansulation company, vertreten durch Markus Sommer.




Um den Substitutionsprozess, also die Wiederherstellung sicherer Arbeitsbedingungen abzuschließen, bedarf es einer fachgerechten Abfallbehandlung und -entsorgung und mit diesen Dingen kennt sich Volkan Parlak, Geschäftsführer der MRP - Metal Recycling Parlak UG bestens aus.




Abgerundet wird das Netzwerk durch einen weiteren Chromatexperten, Herrn Ferdy de Smet, der als CEO der niederländischen Firma SEEF B.V. tätig ist.



SEEF B.V. hat ein patentiertes Testverfahren zur Erkennung von Schwermetallen entwickelt, insbesondere von krebserregenden Chromaten und ist Europas einzige, von einer EU-Behörde zertifizierte Nachweisquelle.


Gemeinsam haben die vier Pioniere in der Chromatbekämpfung das Netzwerk "die Chromatexperten" gegründet, welches in Kürze auch als eigenständige Firma auftreten wird.


Die Webseite der Chromatexperten ist in deutsch, englisch und niederländisch bereits veröffentlicht, Sie erreichen Sie, wenn Sie unten auf das Logo des Netzwerks klicken:



Die Chromatexperten, Arbeitsschutz | Dekontamination | Substitution | Entsorgung
Die Chromatexperten

Die Redaktion von harmfuldust.com wird von nun an regelmäßig über die Aktivitäten der Chromatexperten berichten und wünscht allen Gründern den nötigen Erfolg, genug zu tun gibt es auf jeden Fall in den nächsten Jahren, wenn nicht Jahrzehnten.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page