top of page
  • AutorenbildMarkus Sommer

Es ist viel schlimmer als gedacht!

Es waren anstrengende Tage und Wochen, die hinter uns liegen. Mehrere Kraftwerke und Blockheizkraftwerke konnten besichtigt werden und überall konnten wir Proben an abisolierten Heissteilen wie Motoren, Turbinen und Rohrleitungen nehmen und diese per Schnelltest, aber auch mit unserer neuen mobilen Laborapparatur auf Chromate testen.

 

Die gute Nachricht:


Wir konnten endlich die Isolationsmaterialien testen, auf die wir bislang keinen Zugriff hatten.


Die schlechte Nachricht:


Auch für diese Materialien hat sich der Verdacht bestätigt, dass sich bei deren Verwendung die krebserregenden Chromate, insbesondere Calciumchromat (CaCrO4) bilden.


Ob Mineralwolle,


Mineralwolle, Cr6-kontaminiert
Cr6-kontaminierte Mineralwollisolierung

Erdalkalische Silikatfasern (Superwool),


Superwool, Cr6, Calciumchromat
Superwool / „Calcium-Silikatfasermatte“ komplett mit Calciumchromat kontaminiert

die bereits bekannten Isolierkissen,


Calciumchromat und Isoliermatratzen
Isoliermatratze, kontaminiert mit Calciumchromat

aber auch die teilweise sogar in Haushaltsgeräten verwendeten „Microtherm“-Isoliermatten,



überall das gleiche Bild, durchgängige Kontaminierung, meistens schon durch gelbliche Pulverrückstände erkennbar, mit den krebserregend und chronisch umweltschädlich eingestuften Chromaten (Calcium- und/oder Natriumchromat).


Das Vorhandensein der Chrom (VI)-Verbindungen hat uns nicht überrascht, wohl aber die hohe Konzentration der Schafstoffe.


Das Chromat Desaster ist groß, sehr groß!

Aber eines wurde uns während der Probenahmen ziemlich schnell klar:

Es ist viel schlimmer, als gedacht!


Mehr zu den einzelnen Materialien demnächst hier!


Passen Sie auf sich auf, wenn Sie sich an Arbeitsplätzen befinden, die mit Wärmedämmungen versehen sind.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Komentar


bottom of page