top of page
  • AutorenbildMarkus Sommer

Große Umfrage zum Arbeits- und Umweltschutz gestartet

In den nächsten Wochen bekommen viele Kraftwerksbetreiber (Gas-, Dampf- und Biogasanlagen und -kraftwerke) in Deutschland Post von der Redaktion.


In Form einer offiziellen Pressenachfrage bitten wir die Betreiber um Antwort, ob sie sich der Problematik bewusst sind, dass die Isolierung der zur Energie-Erzeugung betriebenen Motoren und Turbinen möglicherweise mit der krebserregenden Chrom (VI)-Verbindung Calciumchromat (CaCrO4) kontaminiert ist.



Wir fragen an, ob die Betreiber überhaupt schon einmal über mögliche Gefahren seitens der Service-Firmen informiert wurden und wie sie mit diesen Informationen umgehen bzw. welche Maßnahmen ergriffen werden können bzw. geplant sind.


Alleine in Deutschland sind tausende Energieerzeuger im Betrieb, vom kleinen BHKW-Motor bis zur leistungsfähigen Gasturbine.


Unsere bisherigen Recherchen lassen aber vermuten, dass meistens wohl Unwissenheit zum Thema Arbeits- und Umweltschutz herrscht. Bislang, so berichten uns Monteure und Projektleiter, scheint die Problematik wohl eher vernachlässigt worden sein, obwohl der Umgang mit Calciumchromat besondere Schutzmaßnahmen erfordert.


Wir berichten nach Auswertung der hoffentlich zahlreichen Antworten umfassend zum Jahresanfang 2022 über die Ergebnisse.

Im nächsten Jahr ist geplant, diese Umfrage auch auf andere europäische Länder auszuweiten.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page