top of page
  • AutorenbildMarkus Sommer

Gestatten, Calciumchromat

Aktualisiert: 5. Juli 2021


Hallo, jetzt wird es aber Zeit, dass ich mich vorstelle. Viele reden über mich, keiner will mich kennen, oder mit mir zusammen sein.


Aber ich bin doch auch nur ein... ein .. Ja, was oder wer bin ich eigentlich?


Also, man nennt mich Chrom (VI), aber genaugenommen bin ich ein Chromat, eine sechswertige Chromverbindung, exakt heiße ich Calciumchromat (CaCrO4), oder Natriumchromat (Na2CrO4), oder aber auch Kaliumchromat (K2CrO4), da wir ja unter uns sind und niemand diesen Blog liest, geschweige denn kommentiert, kannst Du mich auch „Chrom (VI)-Verbindung„ nennen, so unter Freunden, wir kennen uns ja doch irgendwie, vor allem wenn Du oft mit gebrauchten Dämmstoffen hantierst, also abisolierst, z. B. Turbinen inspizierst, oder Motoren bzw. Blockheizkraftwerke betreust, also viel mit Hitze, Dämmstoffen und Staub zu tun hast, oder auch in deren Nähe arbeitest.



(Quelle: Wikipedia)

 

Ab und an schaffe ich es schon mal in die Presse, letztendlich haben ja auch alle Angst vor mir, weil ich zugegeben nicht ganz ohne bin.


 

Ich bin sozusagen das schwarze Schaf der Familie, meine Eltern gibt’s z. B. in der Apotheke. Meine Geschwister sorgen dafür, dass alles schön „edel“ ist, vor allem auf Rohren und Geräten. Und ich?


Nun, ich bin da anders, ich bin halt zuständig für die unschönen Dinge.

Mittlerweile ist man mir aber auf die Schliche gekommen, was haben sie alle geforscht und jetzt habe ich fast überall Hausverbot!


Ich bin gesundheitsschädlich, karzinogen, erbgutverändernd, ja mein Sündenregister ist lang 😬


Einatmen solltest Du mich besser nicht. Du fällst nicht tot um und am Anfang denkst Du Dir vielleicht, was ein staubiger Tag, hustest ein bisschen und machst weiter, schließlich gibt es ja auch Schmutzzulage. Nur, das wäre mir zu billig, für‘s Zerstören Deiner Schleimhäute sollte es schon mehr geben, finde ich.


Vorsicht auch bei Kratzern und kleinen Wunden, lass mich besser nicht drauf.



 

Aber eigentlich bin ich ja auch gar nicht da. Dein Boss weiß es schließlich, er hat dafür zu sorgen, dass es mich nur als kleine Dosis gibt, die Fachleute haben nach langen Widerständen dafür gesorgt, dass mein Grenzwert bei einem Mikrogramm pro Kubikmeter Luft liegt, das hast Du sicherlich gemerkt, als sich Deine Arbeitsbedingungen geändert haben, als man das „social distancing“ für Wärmedämmungen eingeführt hat, das hoffe ich zumindest, es ist ja nicht so, dass ich mich aufdrängen möchte.


Sag‘ aber nicht, ich hätte Dich nicht gewarnt!




314 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page